Sauna mit Yton-Steine ohne Holzverbretterung

Herr Manfred P. fragte an:

Hallo hier meine Frage,
ich möchte in einen Kellerraum eine Sauna bauen, will aber nicht unbedingt eine Holzverkleidung mit Isolierung einbauen. Ich habe gelesen dass es auch möglich die Wände mit Ytong zu verkleiden, so dass man dann kein Holz mehr braucht.
Meine Frage ist das möglich eignet sich Yton bzw. Porenbeton für solch einen Einsatz.

Vielen Dank im voraus
Manfred

Hier die Antwort:
Gerne beantworte ich Ihre Anfrage. Grundsätzlich können Sie Yton-Steine verwenden. Diese müssen aber mit Fliesen versehen werden. Leider wird in dieser Saunabauart kein typisches Saunaklima entstehen. Es fehlt an der weichen Rückstrahlwärme. Und die Wärme wird als aggressive Wärme empfunden.

Ich habe vor vielen Jahren beim Bau einer Sauna im gewerblichen Bereich mitgewirkt. Auch die Liegenauflagen der Abachi-Liegen wurden so gemauert. Die Wände wurden dann innen von oben bis zu den Liegen verbrettert, aber ohne Dämmung. Auch die Decke wurde mit Fichtenholz verkleidet. Bei dieser Sauna stand im Vordergrund eine gute und hygienische Reinigung im Bodenbereich und an den aufsteigenden Wänden.

Ich hoffe, ich habe Ihre Frage gut beantwortet und sie hilft Ihnen bei der Entscheidung, wie Sie Ihre Sauna bauen möchten.

Für Sauna-Zubehör empfehle ich:
Wellness-Stock – Saunazubehör www.wellness-stock.de

Bei einer Anfrage, beziehen Sie sich auf meine Empfehlung:
www.Sauna-Heimwerker.de

 

Sauna Planung

Sauna Planung

werbung

 

trennlinie-gruen

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Hilfe

WordPress theme: Kippis 1.14